Ärztezeitung, Artikelsammlung

Dieses Thema im Forum "Wissensdatenbank (Knowledge Base)" wurde erstellt von kukana, 13. Januar 2012.

  1. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    313
    Ort:
    Bayern
    Ich finde das auch entsetzlich.
    Es wäre interessant zu wissen von welchem Patientenklientel die Gewalt ausgeht.
    Gewalt an Schulen, Gewalt bei Ärzten, in Krankenhäusern, gegen Rettungskräfte. Diese Probleme sind aus der Vergangenheit nicht bekannt.
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.028

    Das geht quer durch die Gesellschaft, Mara - und ist nicht auf ein bestimmtes "Klientel" beschränkt. Der kollektive Narzissmus ist allenthalben zu spüren.
    Ist mir in meinem Umfeld auch begegnet - mehrfach und in einigen Fällen mit höchst tragischem Ausgang.

    Persönlich wurde ich übrigens in meinem Arbeitsumfeld auch schon bedroht und beschimpft - verbal und tätlich.
     
  3. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    331
    Ort:
    zu Hause
    Bei uns im Klinikum gibt es seit anderthalb/zwei Jahren einen Sicherheitsdienst in der Rettungsstelle (so heißt hier die Notaufnahme) rund um die Uhr. Dieser existiert seit eine Person dort total austickte und Ärzte/Ärztinnen, Pfleger und Krankenschwestern bedrohte, bespuckte und tätlich angriff. Beschimpfungen, Anspucken etc. sind keine Seltenheit...bundesweit.
     
    #403 6. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.028

    Lavendel,

    ich kenne das auch; seit gut 20 Jahren gibt es in den Kliniken, in denen ich arbeitete, einen solchen Sicherheitsdienst. Die Wirksamkeit ist ziemlich begrenzt; die Männer werden schlecht bezahlt, sind meist in "outgesourcten" Subunternehmen angestellt und haben keine polizeiähnlichen Befugnisse.
    Sie können lediglich versuchen zu schlichten und die Polizei (die offizielle Instanz) dazurufen.

    Der Sicherheitsdienst macht regelmäßige Rundgänge, sorgt für abgeschlossene Türen, Einbruchssicherheit und Ähnliches; die Unversehrtheit des Personals kann er meist nicht garantieren. Immerhin ist aber jemand da, der ansprechbar ist ;)
     
    Lavendel14 gefällt das.
  5. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    331
    Ort:
    zu Hause
    Resi, genau, zumindest gibt es für die Beschäftigten einen Ansprechpartner. Bei uns sind, so wie ich gelesen habe- gut Papier ist oft geduldig- die Mitarbeiter ganz froh um die Unterstützung des Wachschutzes.
     
  6. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
  7. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    331
    Ort:
    zu Hause
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.028
    Lavendel14 gefällt das.
  9. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    313
    Ort:
    Bayern
  10. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Mara1963 gefällt das.
  11. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    313
    Ort:
    Bayern
    Danke für deinen interessanten Beitrag mondbein.
    Das ist schon lange bekannt das
    Leaky-Gut-Syndrom,
    doch die Schulmedizin will davon nicht so viel wissen, hier auch was zum Einlesen
    https://www.gesund-heilfasten.de/darmerkrankungen/leaky-gut-syndrom.html
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    @Mara1963, den gleichen Gedanken hatte ich auch, mir fehlte nur die Lust zum schreiben... :p Das ist genau eines der Themen, die ich sehr interessant finde und bei denen ich mich ärgere, wenn die Ärzte darauf nicht eingehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden