1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ärzte als Gastschreiber bei RO

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marie2, 6. Dezember 2005.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    wünschenswert wäre jedoch, dass auch ärzte sich auf r-o informieren und ab und zu auch mal mit einbringen. die diskussion mit patienten kann manchmal sehr fruchtbar sein und neue ideen hervorbringen.

    zitatende kuki
    ------------------------------------------------

    seit längerer zeit habe ich die idee, meinen orthopäden (als beispiel)
    zu fragen, ob er bereit wäre, hier bei RO einen beitrag zu schreiben
    über ein thema in dem er spezialwissen hat, in bezug natürlich
    auf rheuma.

    durch obiges zitat motiviert, will ich das nun endlich in angriff nehmen.
    meine idee ist, wir könnten doch unsere ärzte fragen, ob sie bereit wären über ein fachgebiet zu referieren?! ohne salär natürlich, sozusagen aus engagement. vielleicht gibt es das ja doch...?

    es wär ein versuch, und mehr als nein sagen kann eh niemand.
    der nächste fragt seinen rheumatologen, seinen hausarzt, dann wieder ein anderer orthopäde.........
    ich denke, es wäre eine bereicherung. und sie wäre zumindest für uns
    user, ohne grosse mühe zu machen. und für den arzt wäre es die
    steigerung seines bekanntheitsgrades, beliebtheit, was weiss ich......

    nun würde ich gern eure meinung dazu hören,
    was sagt ihr?

    lieben gruss marie
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Marie,

    klar, das wäre schon wünschenswert - zumal es bei uns ja auch schon lange keinen Expertenchat mehr gab. Aber es gibt ja nur zwei Möglichkeiten: 1. Es gibt Rheumatologen, die sich hier freiwillig mit einbringen. 2. Es gibt ein expertenbetreutes Forum.

    Zu 1.: Es steht jedem Rheumatologen frei, hier mehr oder weniger regelmäßig mitzumischen. Tun es die Rheumatologen nicht, ist das zwar schade, aber nicht zu ändern.

    Zu 2.: Das kostet Geld.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi monsti,

    danke, dass du dich meldest.
    das ist ja genau der punkt, ich denke, man muss sie ansprechen!
    denn sonst passiert nix, sieht man ja.
    ich will gern anfangen, mehr als eine abfuhr kann ich mir nicht holen,
    wenn's nicht klappt, fragt der nächste. aber unabhängig davon könnte ja
    eigentlich jeder schon mal "vorfühlen"?

    lieben gruss marie
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hi,
    da das zitat von mir stammt muss ich dazu auch was sagen. ich weiss von einigen ärzten, dass sie durchaus hier mitlesen, aber sich halt nicht äußern möchten, da kollegen das u.U. als werbung sehen könnten. es gibt auch rheumatologen, die eine eigene seite haben und in deren linkliste erscheint rheuma-online ganz oben ! einbringen von info hier wäre nur möglich wenn das rheuma-online team einverstanden ist. wobei natürlich auch jeder arzt hier anonym mit einem nickname versehen etwas sagen könnte.

    ein erster schritt ist doch unser rheuma-online flyer. wenn man den bereits auslegen darf ist das die halbe miete.

    gruss kuki
     
  5. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo marie,
    ich halte Deinen Vorschlag für gut. Da ich in dieser Woche noch einen Termin bei meiner Rheumatologin habe, werde ich sie einfach mal ansprechen. Ihr ist Ro bekannt und ich denke, dass ich nicht mehr als ein "nein" riskiere, aber ein Versuch ist es allemal wert,
    lG
    JMCL
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    die begeisterung hält sich in überschaubaren grenzen.

    ich schieb es nochmal nach oben, vielleicht erweckt es
    doch noch interesse.

    dank an die bisherigen schreiberinnen.

    lieben gruss marie
     
  7. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Finde die Idee auch gut.
    Nur müßte der Rheumadoc, welcher sich dann mit Nick anmeldet, sich vorher bei Ro ausweisen. Denn sonst könnte ja jeder sich als Doc ausgeben und schreiben...

    Gruß
    Andrea
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hi marie, grund wird sein, dass viele die problematik sehen, dass r-o eine private seite ist, die bereits einen experten hat . einige ärzte klinken sich schon ein, sind aber oft kleinere postings und fällt kaum einen auf.

    gruss kuki
     
  9. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Marie2,

    also ich sehe die Möglichkeit darin, dass mögliche willige Ärzte vom RO-Team kontaktiert werden sollten - nicht um Arbeit abzuschieben - sondern um die Seriosität dadurch zu sichern (ähnlich wie Andrea schrieb).

    Ich hätte meine Schwierigkeiten damit, Beiträgen die von "freien Online-Ärzten" geschrieben sind, mein Vertrauen zu schenken und sehe es des weiteren auch ein wenig als erleichterten Zugang zur Scharlatanerie (egal in welcher Hinsicht).

    Obendrein schätze ich RO eben deshalb, weil sich hier Patienten finden, die erlebte Meinungen austauschen, sich dadurch informieren und mit all dem erworbenen Wissen auf ihre Ärzte zugehen.

    Trixi
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    für mich ist dies zuerst ein öffentliches forum, in dem jeder der
    registriert ist schreiben kann.
    unter "werbung" würde ein arzt-beitrag nach meinem verständnis
    nicht fallen, denn das ist haarklein geregelt, nachzulesen hier:
    http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=40346
    ich hab mir vorher die mühe gemacht und es komplett
    durchgelesen *seufz*
    denn ansonsten dürfte kein arzt irgendwo einen bericht schreiben,
    kein interview geben, .....
    (irrtum vorbehalten)
    ausgezeichnete alternative idee!!
    richtig! aber deshalb kann es doch trotzdem von vorteil sein,
    auch andere stimmen zu hören. ausserdem würden so auch andere bereiche abgedeckt werden, wie orthopädie, neurologie, hausärztliches.........
    selbst wenn ein oder 2 andere rheumatologen mit "berichten" zu dem
    was uns interessiert aufwarten, sehe ich das als zugewinn an.
    ausserdem wird das auch wohl kaum jeden tag oder woche passieren.
    stimmt, mir auch nicht. was eigentlich schade ist.
    da ist was dran! ist allerdings überprüfbar, ausserdem
    weiss ja der/die ro-user/in ja um die richtigkeit, die diesen arzt
    angesprochen hat. also überprüfbar.

    er würden ja nur DIE ärzte schreiben, die vorher durch einen user von ro angesprochen werden und nicht "irgendwelche".

    der vorschlag sollte eigentlich zum weiteren verbesseren von ro
    beitragen und es noch interessanter machen.

    lieben gruss marie
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo marie,

    ich würde deinen vorschlag begrüssen, nur bin ich mir nicht sicher, ob ein arzt wirklich pers. ratschläger erteilen darf!

    ich habe vor einem jahr doc L eine frage bezüglich meiner therapie gestellt. nachzulesen unter diesem link:

    http://www.tiz-info.de/tnf-blocker/fua/antwort/frage/406.html

    der erste antwortsatz gibt das wieder, was ich meine:

    was für e-mail gemeint ist, gibt sicher auch für foren.

    ausserdem hat doc L. mal geschrieben, dass der sinn und zweck des forums der erfahrungsaustausch ist, und er sich hier nicht einbringen will......
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi lilly,

    das würde voraussetzen, dass eine gezielte frage vorausgegangen
    ist mit der bitte um antwort, wie bei dir. in diesem fall ist die
    reaktion völlig richtig.

    mir ging es um beiträge zu allgemeinem wissen, zb über .....
    knieprobs, gepostet vom orthopäden. vielleicht über seine
    erfahrungen mit diesem und jenem bei zb abbau von knochen.....
    also keine persönlichen ratschläge!

    so etwas würde doch den erfahrungsaustausch nicht stören sondern
    beleben! so sehe ich das zumindest. nochmal, ich glaube nicht,
    sollte das überhaupt zum tragen kommen, dass hier regelmässig jede
    woche geschrieben werden würde. :)confused: )

    lieben gruss marie

     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @ marie,

    solche foren gibt es auch, zb. dieses hier:

    http://www.medizin-forum.de/phpbb/

    hier geben ärzte sogar manchmal pers. ratschläge ;) . - aber immer mit dem hinweis, dass der ratschlag keinen arztbesuch ersetzt!

    leider werden es immer weniger modoratoren, die diese aufgabe übernehmen wollen. der hang geht eher zu *kostenpflichtigen auskünften*....

    deinen vorschlag finde ich gut, werden ja sehen, ob er sich durchsetzen lässt.
     
  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    danke, lilly, !! ich schöpfe hoffnung!

    lieben gruss marie
     
    #14 7. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2010
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ..... aber ich wollte dich auf keinen fall demotiveren! :D :D :D
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    habt ihr mal daran gedacht, dass auch ärzte bzw. deren angehörige unter rheuma leiden können?
    ich weiss von orthopäden, die cp bzw. bechti patienten sind. es soll sogar rheuma docs geben, die kollagenose oder cp aufweisen. ich bin mir sicher, sie surfen auf allen einschlägigen seiten. denn wie ist es sonst möglich, dass sie mich mit "hallo bise, wie geht es?" empfangen haben?

    ich hoffe sehr, dass sie sich hier auch mal anmelden und vielleicht etwas schreiben. sie könnten sicherlich hier zu vielen infos beitragen. warum sollten sie sich als docs ausweisen? ihr kompetenter beitrag reicht doch völlig aus. "werbung" macht der arzt automatisch durch seine behandlung etc. und nicht durch irgendwelche postings in einem forum.
    auch habt ihr nicht schon mal das gefühl gehabt, dass bei einer antwort jem. vom fach geschrieben haben könnte?
    nix für ungut,
    bise
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hi bise,

    ich hatte nicht nur das gefühl, dass ein doc manchmal hier antwortet, sondern ich weis es :D. es ist ein langjähriger user aus unserer runde ;).
    das viele docs hier auch mitlesen, weis ich auch aus erfahrung. mein rheumadoc z.b. er kennt auch meinen nicknamen.

    ich kenne die deutschen gesetzte nicht. in österreich haben ärzte werbeverbot in eigener sache. nur ein inserat in einer tageszeitung bei neuübernahme einer arztpraxis, oder sontige änderungen was die praxis betrifft, ist erlaubt (einmalig)
     
  18. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Werbung für Ärzt

    Hi Lilly, das mit der Werbung ist in Deutschland ähnlich. man darf zwar auch eine Website haben, aber auch da ist genau geregelt, was drauf sein darf und was nicht.......finde nur den Link gerade nicht.
    Und ich denke, das mit den beiträgen ansonsten könne wir getrost an Doc L weitergeben.....der kennt doch nun genug Leute und kann das in geregeltere Bahnen lenken, als wenn jeder seinen Rheumadoc oder Orthopäden anspricht....
    Gruss, Paris
     
  19. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    der link bezüglich der werbung steht im eingangsposting.

    ich finde aktionen von usern für user immer von vorteil und gut,
    und hoffe, dass doch der eine oder andere sich ein herz fasst und
    beim arzt seines vertrauens *g* nachfragt.
    dazu haben wir ja auch schon positives dankenswerterweise gehört.
    doc. l hat gestern abend den thread gelesen, und wenn er
    diesbezüglich etwas unternehmen möchte, wird er uns
    sicher informieren. allerdings hat er auch selber reichlich zu tun.
    deshalb konzentrieren wir uns besser erstmal auf
    unsere eigenen bemühungen.

    im übrigen, es ist doch durchaus möglich, dass dieses von
    interessierten ärzten gelesen und so aufgegriffen wird.

    bewegung ist immer gut.

    lieben gruss marie
     
  20. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    ich habe meinen Rheumadoc gleich zu Anfang mal über dieses Forum informiert und er liest hier wohl auch immer mal wieder. Er selbst sagte: da kann man nur dazulernen.
    Es steht doch jedem von uns frei den betreffenden Doc darauf aufmerksam zu machen. Und was der betreffende Doc dann daraus macht ist ja sein Ding.

    Gruss