1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Änderung bei der Kühlpflicht von Etanercept.

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von fred147, 25. Oktober 2012.

  1. fred147

    fred147 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Pharma-News
    Änderung bei der Kühlpflicht
    von Etanercept (Enbrel®)


    Ab sofort gibt es bei Enbrel®, dem ersten
    und bislang einzigen löslichen Tumornekrosefaktor-
    alpha-Rezeptor
    (TNF-α-Rezeptor) nach körpereigenem
    Vorbild eine Änderung bei der
    Kühlpflicht.


    Enbrel® muss prinzipiell immer kühl,
    zwischen 2° bis maximal 8° Celsius, gelagert
    werden. Ab sofort besteht
    jedoch die Möglichkeit, Enbrel®
    für einen Zeitraum von bis zu 4
    Wochen ungekühlt zu lagern (bis
    zu einer Temperatur von maximal 25 °C).
    Enbrel® muss jedoch, wenn es ungekühlt
    gelagert wurde, innerhalb dieser 4 Wochen
    aufgebraucht werden. Wenn das Medikament
    für eine gewisse Zeit ungekühlt
    gelagert wurde, kann sich die Haltbarkeit
    durch neuerliches Einkühlen nicht mehr
    verlängern.

    Diese Änderung kann für Enbrel®-Patienten
    eine Erleichterung bieten, da eine
    gekühlte Lagerung von Enbrel® zum
    Beispiel während eines Urlaubs eventuell
    entfallen kann. Allerdings gilt das nur,
    wenn die Temperatur am Aufbewahrungsort
    von Enbrel® im Urlaub bzw. am
    Weg in den Urlaub 25° Celsius nicht
    überschreitet und die ungekühlte Packung
    während des Zeitraums von 4 Wochen
    aufgebraucht wird.

    Fred.