1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Acemetacin?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Inka-Marie, 29. Dezember 2008.

  1. Inka-Marie

    Inka-Marie Inka-Marie

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxland
    Hallo an Alle!
    Komme gerade vom Arzt.Er will jetzt etwas Neues ausprobieren, da ich auf Ibuprofen usw. nicht gut reagiert habe bzw. meine Schmerzen nicht weniger geworden sind. Nun meine Frage: er hat mir jetzt Acemetacin 60mg mitgegeben. Ich soll täglich 1 Kapsel nehmen und dann wollen wir mal sehen.Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Ich habe Fibromyalgie und Verdacht auf weitere rheumatische Erkrankungen(Rheumadoctermin erst im Februar). Es wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!
    LG
    Inka:)
     
  2. Ringelsocke

    Ringelsocke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin Inka,

    ich habe eine zeitlang auch Acemetacin 60mg genommen, aber 2x täglich und anfangs wenns ganz schlimm war sogar 3x.
    Es hat mir supergut geholfen und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen (im Gegensatz zu Diclophenac).

    Viele Grüße
    Ringelsocke
     
  3. Inka-Marie

    Inka-Marie Inka-Marie

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxland
    Hi Ringelsocke!
    Danke für deine Antwort. Ich habe gestern ja die 1. Kapsel genommen und ich habe das 1.Mal seit Wochen durchgeschlafen! Auch bilde ich mir ein, dass die Schmerzen nicht mehr ganz so brennend sind. Mein Doc will erstmal mit 1 Kapsel pro Tag anfangen, ich kann aber steigern, wenn es nicht hilft. Aber schlafen zu können, war schon toll! Nimmst Du die Pillen jetzt denn nicht mehr?
    LG
    Inka
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    neues medi

    Acemetacin zählt zu den NSAID und wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend , wobei es Schwellungen abbaut und auch den Entzündungsprozess mindert. Die Schmerzen werden ebenfalls gemindert.
    Wichtig wäre zu sagen, dass ein Enzym gehemmt wird, im Gegensatz zu anderen Medikamenten, die auf das zentrale Nervensystem wirken.
    Beachten sollte man neben den möglichen Nebenwirkungen die Wechselwirkung zu anderen Medikamenten.
     
  5. Ringelsocke

    Ringelsocke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin Inka,
    mir hat Acemetacin ca. 7 Jahre gut geholfen, so ca. 2x im Jahr 3-6 Wochen wo ich es wirklich brauchte (es war nie ganz klar, was ich wirklich habe). Die andere Zeit des Jahres hatte ich nie so durchgehend Schmerzen, sondern immer mal, oder sonst leichtere.
    Dann hat es sich bei mir geändert und ich brauchte Cortison und jetzt MTX.
    Viele Grüße
    Ringelsocke