1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

6er-Tee von Eva Aschenbrenner, Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von grang, 23. Januar 2004.

  1. grang

    grang Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich bin`s schon wieder.
    Diesmal würde ich gerne erfahren, ob irgendwer von Euch schon mal etwas von dem "6er-Tee" von Eva Aschenbrenner im Zusammenhang mit Rheuma/CP gehört hat??!
    Bekannte haben meiner Mutter einen Auszug aus dem Heft "Naturarzt", Ausgabe 2/2004 geschickt, in dem eine Leserin (cP) über ihre Erfahrungen mit diesem Tee schreibt. Der Artikel "6er-Tee linderte Gelenkentzüngung" beschreibt hier in groben Zügen die Krankengeschichte und berichtet von tatsächlicher Senkung der Rheumawerte durch regelmäßiges Trinken dieses Tees (bei gleichzeitiger Infusion mit antirheumatischen Mitteln).
    Hat irgendjemand weitere Erfahrungen auf diesem Gebiet?

    Erst mal viele Grüße

    grang111
     
  2. Antje Müller

    Antje Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Tee

    Hallo,
    weißt Du welche Kräuter in der Teemischung enthalten sind?

    Ich trinke seit Jahren eine Teemischung der folgenden Zusammensetztung und habe mal festgestellt, dass ich Magenprobleme von den vielen Medikamenten bekomme, wenn ich den Tee einige Zeit nicht trinke. Wieleicht ist die Mischung von der Du gehört hast zufällig diesen, dann kann ich Dir zu ihr raten. Wie sie sich allerdungs auf die Rheumawerte auswirkt kann ich nicht beurteilen, da ich den Tee fast solange trinke, wie ich meine cP habe ( über 7 Jahre)

    Teemischung: 20g Kamille; 20 g Lavendel; 40 g Veilchen; 40 g Salbei; 40 g Rosmarin

    Viele Grüße Antje
     
  3. grang

    grang Guest

    Hallo Antje,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ja, ich weiss die Inhaltsstoffe von diesem Tee, nicht aber die einzelnen Mengen für diese besondere Mischung. Er wird von einer Firma nach Rezept dieser Frau Aschenbrenner gemixt und als fertige Mischung verkauft. Es sind Brennessel, Scharfgarbe, Melisse, Ringelblume, Walnussblätter und Birkenblätter.
    Es ist schön zu hören, dass Dir der Tee zumindest schon einmal bei den Magenproblemen hilft, denn die sind wirklich erheblich, bei den vielen Antirheumatika, die man so täglich schluckt.
    Wir haben jedenfalls den Tee in der Apotheke bestellt und werden ihn auf jeden Fall ausprobieren. Wenn man nur ein wenig Linderung bekommt, hat es sich doch schon gelohnt.
    Ein schönes Wochenende,
    grang