1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5 Tage-Online-Experiment mit Reporter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sabinerin, 23. Februar 2011.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallöchen zusammen,

    RTL macht mit einem Reporter ein Online-Experiment.
    Der Reporter darf 5 Tage das Haus nicht verlassen, hat keinen Kontakt zur Familie, zu Freunden, darf kein Handy benutzen und kein Fernsehen schauen.

    http://www.rtl.de/medien/information/rtlaktuell/13858-0-51ca-22/online-experiment-mit-p12-reporter.html


    Als es mir körperlich sehr sehr schlecht ging, habe ich ja auch kaum noch das Haus verlassen können und war viel im Internet unterwegs.
    Zu der Zeit gab es für mich leider keine Alternative und es hat mir auch nicht gut getan.

    Ich bin mal gespannt, zu welchem Ergebnis das Experiment führt, für die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen.

    LG
    Sabinerin
     
  2. roco

    roco Guest

    auf jeden fall ist es nicht so schlimm... denn sonst könnte es passieren, das noch mehr menschen einen (höheren) gdb wollen. oder rente oder sonstwas... du zum beispiel :eek:;)

    also vorsicht rtl, was immer da auch rauskommt. nicht so öffentlich;):cool:
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich bin in Rente und brauche keinen höheren GdB ;)


    Man hat mal für Tests gesunde Menschen eine längere Zeit ins Bett gelegt. Es kam danach heraus, daß sie körperlich sehr schnell abgebaut haben.

    Wenn man das Haus nur noch selten verlassen kann, ist es für einen gesunden Menschen schon schwer erträglich (wenn er nicht gerade der Online-Sucht fröhnt und sonst nichts mehr mitbekommt), für einen kranken Menschen, der sich gerne bewegen würde, um so schwerer.

    LG
    Sabinerin
     
  4. roco

    roco Guest

    ich weiss das und du weisst das...;)

    ansonsten kann man es sich doch zu hause soooo schöööön machen...

    den ganzen tag irgendwo rumliegen
    fernsehen
    radio hören
    lesen
    am pc spielen
    die nachbarn belauschen
    ausm fenster guggen
    tratschen

    hab ich was vergessen? nee?

    na bitte, so ein leben würden andere doch sicher gerne führen...;)
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Roco,

    ich hatte schon vor das ernsthaft zu diskutieren, aber offensichtlich ist es uninteressant.



    Doch, aber das ist auch uninteressant :D

    LG
    Sabinerin
     
  6. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    es ist so, wenn man krank ist, interessiert es nicht so. bei mir war es, ich hatte mir sehr schlimm das sprunggelenk gebrochen und durfte über mehrere wochen das bein nicht belasten. ich hätte meine bücher lesen können, die noch ungelesen im regal standen. lese eigentlich sehr gerne, aber ich konnte mich nicht konzentrieren. es ging mir mit vielen anderen dingen auch so,fernsehen,basteln usw.
    bin auch gespannt,denn der reporter ist ja fit und ich denke,für ihn ist es bestimmt noch schlimmer
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    mmh,
    mir geht es zwischendurch immer wieder mal so,das das internet fast mein einziger kontakt zur aussenwelt ist.
    erschreckend finde ich dann,wenn es mir besser geht, ich mich erstmal wieder an andere menschen gewöhnen muß.finde andere erstmal sehr anstrengend..............kann sie halt nicht ausstellen und in die ecke stellen...........finde auch die geräuschkulisse erstmal wieder anstrengend und gewöhnungsbedürftig..................
    und meine beste freundin (ständig überarbeitet) beneidet mich wirklich darum, mal tagelang auf dem sofa zu liegen und zu lesen etc.
    nur lesen kann ich manchmal auch nicht mehr, weil es mit dem konzentrieren nicht klappt, wenn ich meine höchstdosis an schmerzmedikamenten intus habe. naja,und das ist ja klar die schmerzen will sie nicht dazu haben...........
    bin mal gespannt was der reporter sagt...............und es ist ja auch etwas anderes ob ich so etwas freiwillig mache,dann auch noch begrenzt oder die entwicklung meiner krankheit mich in so eine situation bringt................und ich nicht weiß wie lange dieser zustand anhält.
    liebe grüße
    katjes
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Hi Sabi,
    Wenn ich richtig gelesen habe darf er ja ins Internet? Damit ist er ja nicht so von der Welt abgeschnitten, Nachrichten kann er dort lesen und chatten, wozu also ein Handy.

    Richtiger wäre es gewesen ihm auch das Internet weg zu nehmen, sodass er sich komplett mit sich selbst beschäftigen muss. Das können inzwischen die wenigsten. Schon eine Bahnfahrt von 15 Minuten ist den Kindern z.B. zu langweilig, ohne Handy oder MP§ Player geht da nix. Nur letzt hab ich mal drei Kids gesehen ca. 10 Jahre alt, die sich ganz intensiv über Sport unterhielten.

    Gruß Kuki
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Kuki,

    es geht nicht darum, daß der Mensch sich selbst beschäftigen muß. Das können m.E. nur ganz wenig Menschen. Viele brauchen das Feedback von aussen oder die Beschäftigung von aussen.

    Es geht darum "wieviel Internet ein Mensch ertragen kann"

    Gerade sagte der Reporter, daß er Rücken- und Nackenschmerzen hatte, daß seine Augen brennen und er die Schrift nicht mehr lesen kann.

    Ein Arzt sagte dazu, daß er jetzt zunehmend Schwierigkeiten bekommen würde, was z.B. Kopfrechnen etc angeht.

    Tatsache....auf die Frage "Wieviel 8x7-9" ist, schien er vollkommen irritiert und ratlos und hat die Frage auch nicht richtig beanworten können.


    Ich finde das Experiment sehr spanndend.

    LG
    Sabinerin
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm.

    also 5 tage nur lesen und internet und schlafen und essen ist aber nun wirklich nicht so wild...

    ich für meinen teil wäre mal froh, wenn meine telefone mal 5 tage lang die klappe halten würden.

    sorry.
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Dann hab ich deine Fragestellung nicht richtig verstanden. Wenns nur ums Internet geht, dann kommt es darauf an ob man nur konsumiert oder sich aktiv auf Seiten bewegt.

    Ich rätsel jeden Tag ein kompliziertes Rätsel bei dem man Formel mit Buchstaben, diese mit Zahlen und dann mit Mathe oder Chemie (Periodensystem) verknüpfen muss. Dadurch werden ziemlich viele Hirnteile aktiviert. Wirtschaftsspiele regen zum mathematischen Denken an und Chatten strapaziert schon mal die Lachmuskeln und stellt zwischenmenschliches in den Vordergrund.

    Rückprobleme treten auf wenn man den falschen Stuhl benutzt, die falsche Tischhöhe hat. Schlimmer sind dagegen Probleme an den Fingern: Maushände und Mausfinger sind inzwischen auch den Ärzten bekannt. Und manchmal muss man auch mal im Stehen tippen, statt immer zu sitzen. Viele vergessen auch essen und trinken am PC, dann klappts natürlich irgendwann nicht mehr mit der VErdauung.

    Das wird auch dieser Reporter feststellen.

    LG Kuki
     
  12. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Er darf ja auch kein Buch lesen, das Experiment bezieht sich nur auf das Internet und die Grundbedürfnisse (Essen schlafen sich waschen).
    Heute erzählte er wie er selbst die Grundbedürfnisse durch den Chat vernachlässigt hatte.

    Meerli
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    achso. auch kein buch lesen...

    wieder typisch puffelhexe. keine ahnung, aber mitkrähn...:eek:
     
  14. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Du kannst aber entscheiden, ob Du Sozialkontakte pflegen möchtest. Es liegt ja an Dir den Stecker auszustöpseln oder Telefonate abzukürzen.

    Es gibt aber viele Menschen, die kaum noch soziale Kontakte haben oder nicht mehr pflegen können.


    Ausserdem ist es die Frage, ob man die Zeit absitzt oder sich über das Ausmaß dieser Aktion und den damit verbundenen Folgen im Klaren wird.

    LG
    Sabinerin
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...okay!!! [​IMG]
     
  16. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Es ist ein Unterschied, ob man zu Hause bleibt, weil man möchte oder weil man muss. Ich muss und finds zum Brechen...
     
  17. roco

    roco Guest

    ich weiss das, es war auch mein schwarzer humor, der das schrieb...;)
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    morgen.

    jaja. beim schwarzen humor und zynismus muß man hier aufpassen!

    wenn man einmal vergißt millionen grinsende smileys anzuhängen...:D:D:D
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Manchmal möchten User aber auch ernsthaft diskutieren...so etwas soll es auch geben ;)

    Ich habe nichts gegen schwarzen Humor, ganz im Gegenteil, aber auffällig ist ja schon, daß ernsthafte Themen ignoriert oder ins Lächerliche gezogen werden.

    Lachen ist toll, Scherzen ist toll, aber manchmal frage ich mich, ob es ein wahres Lachen ist oder ein Verzweifeltes, weil derjenige eigentlich weinen möchte.


    Vielleicht gibt es in diesem Forum auch nur noch schlimmste gesundheitliche Probleme und Tausend Smilies...und die Grauzone ist leer.

    Kein Problem...ich versuche so wenig wie Möglich im Forum zu stören *bg*

    LG
    Sabinerin
     
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    @sabinerin: :remykiss: