1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

23. SSW kleiner Bericht nach langer Zeit :-)

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Speedy (HeJo), 22. Juni 2009.

  1. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo alle zusammen,

    inzwischen bin ich in der 23.SSW und möchte doch nach längerer Zeit einmal wieder berichten.

    Unser Krümelchen ist schon ca. 25 cm groß, kräftig und strampelt was das Zeug hält :)
    Vor ca. 3 Wochen hat mein Hausgyn uns auch endlich mit ziemlicher Sicherheit sagen können, dass wir uns auf einen Jungen freuen dürfen :a_smil08: Darüber freuen wir uns riiiiesig, denn insgeheim haben wir uns immer einen Jungen gewünscht.

    Vor 2 Wochen beim normalen und letzte Woche beim großen Fehlbildungsultraschall in der Risikoschwangerschaftssprechstunde der MHH wurde dann auch jedesmal bestätigt, dass es sich wirklich um einen Jungen handelt.

    Aber was noch viel, viel wichtiger ist: Bei dem großen Ultraschall letzte Woche kam heraus, das unser Baby keinerlei Fehlbildungen, weder am Skelettsystem noch an den Organen hat!! :) :top:Darüber sind wir natürlich heilfroh, denn wir hatten doch sehr viel Angst, dass es durch die Medikamente, die ich ja doch leider nehmen muß, zu Fehlbildungen oder Organschäden in der Entwicklung kommt.

    Das einzige was auffällt ist, dass unser Kind vom Wachstum her für die jeweilige SSW über der Norm liegt, also recht groß ist.
    Dahinter wird ein Schwangerschaftsdiabetes vermutet, der aber wohl durch mein primäres Sjögren-Syndrom verschleiert wird, denn beim Gyn war zwar einmalig Zucker im Urin aufgefallen, der zwei Tage später duchgeführte Blutzuckerbelastungstest zeigte dann aber komplett normale Werte.

    Ich bin mal gespannt, ob das im Verlauf der restlichen Schwangerschaft weiterhin so bleibt. Ein wenig Angst hab ich schon, dass sich die Sache mit dem Schwangerschaftsdiabetes bestätigt, zumal ich im Moment gerade wieder mehr Cortison (20 mg/Tag) nehmen muß, da sich das Sjögren-Syndrom und da vor allem die Gelenkschmerzen leider verschlimmert haben und auch zunehmend weiter verschlimmern. Ich gehöre somit also wohl leider wirklich zu dem Drittel, bei denen sich die Erkrankung in der Schwangerschaft verschlimmert :uhoh:
    ...aber solange es dem kleinen Fratz in meinem Bauch gut geht, ist das alles fast nebensächlich für mich ;)

    So, dass wars erst einmal wieder :)

    Es grüßen Euch,

    Speedy und der gerade mal wieder kräftig turnende und strampelnde Fratz in meinem Bauch :D

    P.S. Anhängend noch das Ultraschallbild auf dem man den Kopf unseres Fratzes im Seitenprofil sieht und er gerade genüßlich an seinem Däumchen nuckelt :)
     

    Anhänge:

  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Speedy,

    gerade eben habe ich mir vorgenommen,
    doch mal wieder nach Dir und Deiner Schwangerschaft
    zu fragen und da kommst Du mir zuvor.

    Schade, dass Du nun doch solche Schmerzen hast,
    aber Du hältst das schon durch,
    Du wirst ja dafür belohnt und kannst anschließend
    dann wieder wie gewohnt behandelt werden.

    Ich bin vorgestern mit meinem Sohn durch das Weserbergland
    gefahren und habe mich an diesen glücklichen Tag erinnert.

    [​IMG]

    So ähnlich müßtet Ihr jetzt auch aussehen.

    Ich drücke Euch die Daumen, dass die letzte Zeit
    der Schwangerschaft noch einigermaßen erträglich
    ist.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, das hört sich doch gut an :)
    Ich hab SLE und bin in der 20. Woche. Bekomme auch einen Jungen und bisher sieht alles gut aus.
    Bei mir wurden die Muskel und Gelenkschmerzen auch wieder schlimmer, aber ich darf nur 7,5mg Kortison nehmen.
    Allerdings hatte ich schon einen SS Diabetes bei meiner Tochter vor 13 Jahren. Ich soll auch öfter Zucker messen, aber der ist immer schon niedrig.
    Und ich hab dauernd Infekte und neuerdings nen zu hohen Blutdruck :(

    Ich drück dir fest die Daumen, dass du davon verschont bleibst. Wenn nicht, bei mir ging der problemlos zurück nach der Schwangerschaft und mein Sohn der zwei Jahre später kam hatte mir keinen Schwangerschaftsdiabetes beschert.
    Meine Tochter hatte übrigens 4350g/57cm bei der Geburt :eek: Aber die war trotzdem problemlos.

    Alles Gute für euch :)
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Weiterhin alles Gute Speedy.
    Immer lieb das Bäuchlein streicheln und dem Zwerglein schöne
    Musik vorspielen oder singen.Leise mit Ihm reden,bitte nicht vergessen,
    Das scheinen sie zu mögen.
    Liebe Grüße
    Gitta