1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1 jahr unerfüllter Kinderwunsch - Mönchspfeffer

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Susoli, 18. Februar 2009.

  1. Susoli

    Susoli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich plane schon seit 14 Monaten schwanger zu werden, aber es klappt nicht. Habe Polyarthritis und bin zurzeit nur auf Kortison gestellt. Jetzt hat mein Gyn gemeint, dass ich eine Gelbkörperschwäche habe und hat mir Mönchspfeffer verschrieben. Ich nehme diesen jetzt schon seit ca. 12 Tagen, aber meinen Gelenken geht es seit ein paar Tagen nicht so toll. Kann das evt. mit dem Mönchspfeffer zusammenhängen? Hat jemand Erfahrung damit?
    Danke für eure evt. Feedbacks!

    lg
     
  2. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich nehme auch Mönchspfeffer und mir gehts gut damit. Ich denke eher, dass deine vermehrter Schmerzen durch die fehlende Basistherapie kommen. 14 Monate sind ja schon eine lange Zeit!
     
  3. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    hallo

    Hallo!

    Ich hab auch nen kinderwunsch! Schon seit 3 Jahren und länger. Ich nehme seit 1 Wocher auch mönchspfeffer (Argumens) ich könnt aber noch nicht sagen das meine gelenke schlechter geht!

    Ich muss aber sagen ich nehm noch salazoperin ein! So ganz ohne basis tät ich mich nicht trauen. Mein gyn hat nix gegen salazoperin!

    gruß daisy
     
  4. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    An alle die Mönchspfeffer nehmen: Bei mir hat es damals recht schnell geklappt!!! Haben 2,5 Jahre versucht - dann ein halbes JAhr Mönchspfeffer und schwups :D allerdings hatte ich damals noch keine cP - ist erst nach der Schwangerschaft gekommen.

    Also - Hoffnung nicht aufgeben und fleißig weiter üben :)
     
  5. So4a

    So4a Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also ich kann auch nur Positiv vom Mönchspfeffer reden... Meine kleine Tochter ist auch nur deswegen entstanden... ich hatte Mönchspfeffer eigentlich nur genommen, um meine Periode zu regulieren... dass sich dadurch evtl auch meine Fruchtbarkeit verbessert, wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht, da ich immer nur wusste, dass es bei mir sehr schwierig sei, Kinder zu bekommen, aber es war damals auch noch garkein Thema für mich...
    Und kaum 2 Monate Mönchspfeffer,,, und ich war schwanger...
    Wobei ich zu Mönchspfeffer und Rheuma nichts sagen kann
     
  6. beWITCHed

    beWITCHed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herrenberg
    Bei mir half MP gar nicht. Zwei Jahre lang. Hast Du mal einen Hormoncheck machen lassen? Und Dein Mann Spermiogramm? Nachher liegt es gar nicht an Dir...
    Ich kann nur raten in eine Kinderwunschpraxis zu gehen, die haben meist mehr Möglichkeiten als der FA. Alles Gute!!!
    Bei mir hat es dann mit bissl Nachhilfe schon nach ein paar Monaten geklappt!
     
  7. Karlotta

    Karlotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Susoli,

    ich glaube kaum, dass der Mönchspfeffer einen Einfluss auf die Gelenkbeschwerden hat. Wenn deine Schmerzen aber zyklusabhängig wären, könnte das schon sein, da Möpf ja die Hormonlage stabilisiert.

    Aus eigener Erfahrung und der mehrerer anderer Frauen kann ich dir auch einen Kinderwunschtee empfehlen, den ich zusätzlich zum Möpf getrunken habe. Ich wurde im dritten Übungszyklus mit dem zweiten Kind schwanger, nachdem ich beim ersten Kind deutlich über ein Jahr brauchte, um schwanger zu werden.

    Kinderwunschtee:

    Brennesselsamen 10,0
    Malve schwarz 10,0
    Ringelblume 10,0
    Storchschnabel 10,0
    Frauenmantel 40,0
    Johanniskraut 30,0

    1 EL auf ca. 250 ml Wasser, 10 Min. ziehen lassen, zweimal täglich eine Tasse schluckweise trinken.

    Alles Gute,
    Karlotta
     
  8. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hi, bei mir hat es 3 Jahre gedauert.
    Als ich dann tausend andere Sachen im Kopf hatte und total down war wegen der Kollagenose hat es wohl geklappt.
    Dann gabs leider eine FG und hinterher stellte sich heraus, es war noch eines im Eileiter :eek:
    Eileiter wurde rausgemacht und ich hatte keine Hoffnungen mehr, bin ja schon 39 und drei Monate später.....
    ich hoffe diesmal ist nix da einquartiert, wo es nicht hin soll.

    ich drück dir die Daumen. Kann halt manchmal etwas länger dauern.
    Das klappt schon :)

    LG
     
  9. Bumble

    Bumble Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Mönchspfeffer

    Hallo,

    ich habe auch eine Gelbkörperschwäche und nehme seit einem halben Jahr Mönchspfeffer.
    Eine veränderung am allgemeinbefinden kann ich nich feststellen.
    nehme zusätzlich noch basismedi - Sulfasalazin und corti.
    die basis kann ihc auch während der schwangerschaft nehmen sagen - rheumadoc und frauenarzt.

    ich wünsche euch allen und mir auch :D das das bald wird und wir alle gesunde kleine wuzzis bekommen :)

    mein mutmach ziel ist - dieses jahr bestimmt - und das jahr ist noch lang.

    ich versuche es aber auch erst seit september -2008 und mein arzt hat mir nach ein paar monaten direkt mönchpfeffer gegeen weil er die Gelbkörperschwäche schon fetgestellt hat
     
  10. blümchen 74

    blümchen 74 blümchen 74

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Bautzen
    meinungen

    Hallo an alle!
    Ich nehme zur Zeit auch Prednisolon 10 mg und Sulfa. Hatte erst Angst das es nicht gut ist . Sulfa zu nehmen ,da ich gedacht habe das es nicht gut ist wenn wir schwanger werden wollen (ich gebe es aber glaube ich langsam auf ((üben schon seit August 2007):p)Nun sagte meine RA Ärztin ,solange ich mich wegen dem Rheuma nicht gesund fühle ,klappt das auch nicht mit dem Baby,da der Körper denkt er muss nur das Notwendige akzeptieren.Also nehme ich jetzt alles was sie sagt.Aber ist das wirklich alles :confused: mit einem gesunden Baby vereinbar ?Habe wahrscheinlich extreme Angst,weil ich im Juni 2007 ein Baby mit Tris.21 und mehreren Herzschäden wieder hergeben musste.:sniff:
    Meine Frage an alle da daußen ,hat irgendwer mit ähnlicher Medie. ein gesundes Baby bekommen ???Hätte nur gerne was zum Moralischen Aufbau mal gehört?!
    LG an alle Leidensgenossinnen:a_smil08::a_smil08::a_smil08:
     
  11. Lenny2000

    Lenny2000 Lenny2000

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Blümchen74,

    will Dich wegen Deiner Bedenken beruhigen.

    Habe nach der Geburt des ersten Kindes im Jahr 2000 Rheuma diagnostiziert bekommen, habe dann sofort Salazopyrin und Kortison geschluckt und von Anfang an gesagt, dass ein weiterer Kinderwunsch besteht.

    Habe im Juni 2002 mein zweites gesunde Kind zur Welt gebracht, habe indieser Schwangerschaft die ganze Zeit Salauopyrin und Kortison genommen.

    Nach der Geburt kam dann ein heftiger Schub und seit damals nehme ich MTX, bin ganz gut damit eingestellt.

    Kann Dir also für eine geplante Schwangerschaft nur Mut machen.

    Liebe Grüße, Lenny2000
     
  12. blümchen 74

    blümchen 74 blümchen 74

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Bautzen
    Danke lenny2000

    Hallo lenny2000!
    :)Danke für deine schnelle Antwort.Das hört sich ja richtig gut an.Irgendwie beruhigt mich das zu lesen.Jedenfalls bist du ein leuchtendes Beispiel das es wohl doch möglich ist.Rheuma-Schwanger-gesundes Baby:)Also dann werden wir wohl ruhigen Gewissens weiter üben können.(was ja nicht unbedingt unschön ist)Aber ein einhalb Jahre ist schon soooooo lange.
    Viele liebe Grüsse an ALLE,die auch üben üben üben :top::top:und ich denke positiv,meine Ärztin sagt immer "NUR GLÜCKLICHE MENSCHEN BEKOMMEN BABYS"
     
  13. hatschipooh

    hatschipooh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    es klappt bestimmt!

    Hallo Blümchen,

    wir wohnen in einer kleinen siedlung mit efh, eine unsere Nachbarinnen leidet unter starkem Rheuma und sie hat drei (!!)gesunde Kinder und den kleisten (2Jahre) konnte sie sogar fast drei monate stillen, bevor der nächste schub kam!!:)
    Leider weiß ich nicht wie die medis heißen die sie nimmt.
    vielleicht steht ja in diesem Artikel etwas was Dir hilft?!
    http://www.curado.de/Rheumatoide-Arthritis/Kinderglueck-trotz-Rheuma-11670/
    die seite hat meine nachbarin empfohlen!

    bussi
    hatschipooh
     
  14. Rheuma1984

    Rheuma1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Kinderwunsch?

    Hallo -
    ich kann nur sagen, wenn es nicht klappt, dann wird es was!
    Vielleicht Ostern?:a_smil08:

    Ein frohes und gesundes schmerzfreies
    Osterfest :coffee: