1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1 Jahr lang Schmerzen zwischen rechtem Brustmuskel, Achsel und Schultergelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von patt31, 5. August 2007.

  1. patt31

    patt31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, ich bin neu in diesem Forum.

    Hoffe, dass man mir einige gute Ratschläge geben kann, denn ich bin ratlos. Ich muss vorwegschicken, dass ich seit 4 Jahren an chronischen Kopfschmerzen vom Spannungstyp leide, die ich aber seit einem Aufenthalt in einer Schmerzklinik gut im Griff habe. Als Nebeneffekt verspannen sich meine Muskeln im Nackenbereich häufig an.
    Seit einem Jahr ist nun etwas anderes hinzugekommen. In der Nähe des rechten Brustmuskels und der Achsel sind das Gewebe und die Muskeln geschwollen. Leichte Schmerzen seither, aber nicht immer. An einigen Tagen überhaupt keine, dann wieder mehr. Das Gleiche gilt für die Region am rechten Schulterblattgelenk.
    Ich habe bereits folgende Ärzte hinter mir: Innere, Hautarzt, Neurologie, Orthopäde, Chirurgie. Blutuntersuchungen, Sonografie, Röntgen, MRT, sogar Lymphdrüsenbiopsie. Alles ohne Befund. Massagen, Fango und Krankengymnastik und Muskelaufbautraining versucht. Leider negativ. Wärme und Anspannung sowie die herkömmlichen Muskelschmerzsalben helfen nicht. Es ist wirklich zum Mäusemelken. Nun hat mir mein letzter Arzt den Tipp gegeben, dass es vielleicht Weichteilrheumatismus sein könnte. Allerdings meinte er, dass dieses fast nur Frauen bekommen würden.
    Weiß jemand, wie man diese Krankheit diagnostizieren kann bzw. kann jemand aus dem Hamburger Raum mir einen guten Tipp geben für einen Arzt. Ich habe leider so viele schlechte Erfahrungen bisher gemacht, dass ich schreien könnte!

    Sorry für das viele Schreiben, aber ich freue mich auf Eure/Ihre Antworten.

    Beste Grüße
    patt 31.
     
  2. Petra0507

    Petra0507 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken
    Hallo,

    ich hatte die gleichen schmerzen auf der linken seite,ich dachte es ist vielleicht das herz. die schmerzen zogen sich bis in den arm runter,und hoch bis in den Kopf. Hatte dazu aber noch die Fußgelenke entzündet und bin darauf hin in eine rheumaklinik gekommen wo dann CP und Fibromylagie (Weichteilrheumatismus) festgestellt wurde. es ist richtig das das überwiegend frauen bekommen,aber nicht ausschließlich. Lass dich von Rheumatologen untersuchen,der kann dir sofort sagen ob es fibro ist,was sich ganz danach anhört.

    lg Petra
     
  3. patt31

    patt31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Petra,

    danke für Deine Antwort. War heute bei einem Rheumatologen. Der hat mich nun in die Rheumaklinik nach Bad Bramstedt geschickt zur Untersuchung. Mal sehen, vielleicht können die etwas herausfinden. Leider ist der Termin erst im September. Es ist wirklich schlimm, diese Ärztespringerei. Und immer die gleiche Geschichte erzählen....
     
  4. üpoi

    üpoi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Je nach Tagesform des Arztes

    Je nach Person/Tagesform des Arztes habe ich links/rechts/nur links/nur rechts/beidseits:
    Impingment-Syndorm,
    muskuläre disbalance
    ein Magenproblem mit Auswirkungen auf die Schultern
    undwasweißich.

    Ich tippe am ehesten auf das falsche Motorrad (von dem ich mich gerade getrennt habe), aber auch damit kann ich falsch liegen.

    Will sagen: Mach dir nichts draus. Vielleicht finden die was, das hilft. Wenn nicht, dann nicht.:D
     
  5. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    guten besserung

    wuensche ich dir und dass du uns berichtest, wie es im krankenhaus war. :) wir warten auf deine antwort.

    liebe gruesse