1 1/2 Jahre und plötzlich nur negative Erscheinungen

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Luu, 4. März 2011.

  1. Cassi

    Cassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Luisa,
    wenn Humira Dir nicht hilft, würde ich es sofort absetzen. Dazu sind die Nebenwirkungen einfach zu viele. Geh mal auf die Seite von Abbotcare, da kannst Du Dich anmelden und die rufen Dich dann an. Haben mit Sicherheit auch in anderen Ländern "Telefondienst". Ist wirkich eine Supersache. Habe die am Anfang ständig angerufen.
    Zu mir: habe Bechterew; fing mit 14 an; 20 Jahre Odyssee; Diagnosestellung 2004; bestätigt 2009. Dann ging alles ziemlich schnell. Pleon, ein jahr später Humira.
    Komme gut damit zurecht, ganz nebenwirkungsfrei ist es bestimmt bei niemandem.

    Liebe Grüße
     
  2. Cassi

    Cassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hm..........fand die Tasche nicht so toll; ist ja aber Geschmacksache.
    Was super ist, ist das Starterpaket mit der Kühltasche............weiterhin bekommst Du regelmäßig den Behälter zum Spritzen entsorgen und, wenn Du magst, jede Menge Infomaterial.
    Schau Dir die Seite mal an und registriere Dich..............wirklich nur zu empfehlen. Mir wurde das schon beim Rheumadoc empfohlen.
    Gruß
     
  3. Luu

    Luu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Celle/Hannover

    Okay, sobald ich zuhause bin, werde ich da mal anrufen. Vielen dank! :)
     
  4. Luu

    Luu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Celle/Hannover
    @Cassi: Ich hatte schon darüber nachgedacht es einfach abzusetzten, aber nun habe ich noch so viele Spritzen. Aber wenn ich wieder in Deutschland bin, habe ich direkt einen Arzttermin bei einem neuen Rheumadoc, also von da an werde ich hofftentlich es nicht mehr nehmen. :)

    Kann nur hoffen, dass es nicht etwas anderes ernsteres ist.
    Denn seit gestern morgen habe ich wieder diese Schwellungen unter den Füßen. Und man kann es auch sehen das da so große Fläche sind, völlig angeschwollen und hart. Es macht es mir fast unmöglich zu laufen.
    Und das hat von euch noch niemand gehört oder gehabt? :/

    Lieben Gruß
     
  5. Cassi

    Cassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nein, geschwollene Füße als Nebenwirkung von Humira habe ich noch nie gehört. Vielleicht hast Du auch eine andere Krankheit dazu bekommen.............spekulieren kann man viel. Wann bist Du denn beim Arzt??? Gibt es dort keine?
    Gruß
     
  6. Luu

    Luu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Celle/Hannover
    Doch, ich war ja hier bei einer Rheumatologin aber die konnte mir nicht helfen.
    Ich habe am 10. Juni meinen Termin.
    Habt ihr von der Klinik in Sendenhorst gehört?

    Lieben Gruß
     
  7. Cassi

    Cassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    nein, die Klinik kenne ich nicht...................Gruß
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden