1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

01.01.2012 - Gedanken

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Colana, 1. Januar 2012.

  1. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gedanken

    Ab und an freue ich mich auch mal über bunte Raketen am Himmel,
    da ich selbst nicht viel Geld habe,

    aber das, was hier gestern ablief, finde ich nicht gut:

    Ich bin mit meinen Söhnen von 17 - 18.00 Rummelpott gelaufen,
    die Luft roch zwar ein wenig, aber ansonsten alles klar. Wir konnten
    sogar ein paar vereinzelnde Raketen beobachten. Die Kinder
    freuten sich darüber.

    Um 22.00 bin ich dann mit den Lütten raus, um Kinder-Feuerwerk
    zu machen: Knallfrösche, Summse-Bienen, kleine Vulkane --->
    die Luft war schon nebliger und dicker

    Um 24.00 sahen mein kleiner Sohn und ich nichts mehr ausser dicker weißer stinkender Luft
    die Raketenlichter verwandelten sich zu nebligen Lichtpunkten -
    es war richtig ekelig...
    Sooooo stelle ich mir Silvester nicht vor... - Schade.....

    Aus welchem Grund verbieten Politiker nicht diese Polen- usw. Böller, die ausser
    einem Wahnsinnskrach und dicker verpesteter Luft nichts bringen...?
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu colana,

    ich gebe dir recht. es stinkt. es räuchert.......natürlich könnte sowas auch mal verboten werden.

    aber das ist nun ein schwieriges thema. man kann es drehen und wenden, wie man will, das hinterteil bleibt immer hinten....

    ich persönlich finde, das man garnicht knallen brauch. oder muß. oder sollte.

    auch nicht kinder. auch nicht sumseln und frösche.

    entschuldige.

    auch z.b. nicht polnische böller sind geldverschwendung und verschmutzen (auf irgendeinem wege immer) die umwelt.

    die tiere erschrecken sich. wissen garnicht, was passiert.

    und es gibt soviel elend auf der welt.

    da könnte man ja auch das geld spenden. je nach geschmack. tierschutz. brot für die welt. straßenkinder...

    und das fängt dann auch mit den knallfröschen an, die wir mit unseren kindern zünden.

    wenn man den kindern gleich von klein auf viel sinnvollere alternativen aufzeigt, wie man das böllergeld besser anlegen könnte.

    und wie es ist, wenn man selber vermeidet, geknalle und gestank zu machen.

    nicht böse sein liebe colana. nur so meine gedanken......

    ich grüß dich ganz lieb.

    puffel
     
  3. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    hier wars auch total vernebelt und das Geknalle ging bis in die frühen Morgenstunden...


    Wir haben, wie immer, kein Geld für Böller und son Zeugs ausgegeben. Die Kinder haben das von uns so übernommen, das das reiner Kommerz ist und niemand was davon hat.

    Zum Rummelpottlaufen sind sie nun zu alt, schade, das hat immer Spaß gemacht.

    Alles Gute!
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Wir haben auch nicht geknallt - haben wir aber noch nie gemacht. Bei uns war auch weniger Knallerei im Ort als in den Vorjahren. Vielleicht sind die Knaller und die Raketen ja feucht geworden .....
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Puffelhexe,

    sicher hast Du Recht und sie lernen auch, ihren Mist, den sie gemacht haben,
    gleich wieder zu entfernen (aber das nur nebenbei) Wir werden auch nie sooo viel
    Geld haben, dass wir uns diese Rakete leisten können, insofern bleibt es unter den
    3 Euro, die wir bezahlt haben.

    Durch eine andere Userin wurde ich inzwischen informiert,
    dass die liebe EU dahinter steckt, die überall mitmischt.
    Wir gehörten anscheinend bisher zu den strengsten geregelten Ländern,
    die vorgaben, WIEVIEL Schwarzpulver in den Dingern enthalten zu sein hat.

    Nun kam die liebe EU mit ihren Bestimmungen und hat unsere Bestimmung
    ausser Kraft gesetzt, sprich - da ist jetzt viel viel mehr von diesem Zeugs enthalten.
    Und DAS wiederum finde ich nicht gut.

    Du magst Recht haben, aber wir spenden kein Geld mehr an irgendwelche
    Organisationen, da wir inzwischen auch wissen, dass da nur ein geringer Teil ankommt
    und der größte Teil für die Verwaltung drauf geht - auch DAS muss nicht sein und dazu
    haben wir einfach zu wenig.
    Wenn wir spenden, dann machen wir es hier in unserer Umgebung direkt, z. B. eine
    Kinder-Hilfsorganisation, die benachteiligten Kindern hier in unserem Viertel hilft in
    jeder erdenklicher Form - meist mit gut erhaltenen Kindersachen, die sie weitergeben,
    ebenso mit anderen gut erhaltenen Haushaltsdingen, die sie an hilfsbedürftigen Familien
    kostenlos weiter geben... und dazu steuern wir unseren Teil mit bei. :)

     
  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Getöse

    Nach den neuen EU-Regelungen dürfen die Raketen und Böller ja jetzt 500g statt bisher max. 200g Nettosprengmassen haben, einige sogar 600g. Und einen Abschußneigungswinkel von 30°, nicht nur senkrecht.
    Also lauter und weiter.
    Grundsätzlich geht man von einem geringen Sprengdruck aus, da der sich frei nach allen Seiten , bzw. in die gewollte auswirkt und deswegen eine geringe Wirkung zeigt.
    Allerdings ändert sich das enorm, wenn der Druck nicht in die gewollte Richtung kann (nach vorn/oben), denn er sucht sich dann einen anderen Weg.
    Wir knallen auch nicht, zumindest kaufen wir nichts - außer Wunderkerzen für die Enkelkinder, deren Eltern auch nur Kleinkram.
    Und wir nehmen die "Reste" wieder mit, was in Berlin wenig üblich ist.

    Komischerweise scheinen sich manche Leute ihren Frust von der Seele zu ballern...und wie sagte eine Verkäuferin, ich weis dann schon, daß die nächste Zeit das Geld knapp ist bei Einigen.
    Naja wat mutt dat mutt...oder so.
    Mein Sohn hält sich da komischerweise auch raus, obwohl der das nötige Kleingeld fürs Große hätte? Ja merres Erziehung?

    Obwohl wenn ichs mir überlege...so teuer wäres eigentlich garnicht, bissl Kaliumpermanganat(gibts als Badezusatz),Eisenpulver,Puderzucker,Salpeter (von feuchten Kellerwänden)Mehl und Magnesiumpulver....und...

    Aber wir bleiben doch lieber beim Sektkorkenknallen...proscht noch "merre"
     
    #6 3. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2012
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    01.01.2012 gedenken

    @colana

    danke für deine ausführungen auch wir sind bekennende
    nichtknaller und nichtraketenwerfer....

    die poelenböller sind verboten! das steht fest, das problem wie
    immer: was sagte der polnische botschafter doch am freitag?

    ha, wir deutschen sind doch selber schuld-galt zwar für den autoklau,
    aber das kannste beliebig erweitern:

    wir kaufen den mist (also nicht ich oder du, sonder wir-für die deutschen)in polen, wissen das es verboten ist und nehmen die gefahr für uns und den anderen billigend in kauf.

    was passiert? ausser das mal son teufel erwischt wird und einer sich die finger absprengt, ne wohnung brennt (davor wird gewarnt! eindringlich!) ....NICHTS!

    unsere polizei-und alle die mit dem sicherheitssystem zu tun haben kommen nicht nach, mit kontrollen. logisch sind zu wenige-wir müssen ja sparen.

    ist auch unbekannt dass dieses feurwerk in polen schon viel eher verkauft wird-warum dann kntrollieren?:eek:

    ausserdem fördern wir so die wirtschaft des auslandes, was wir sowieso schon tun. aber vill. verdient unsere staat ja mit? wer weiss was wir an böller für polen produizieren?

    statt uns zu schützen, andere vor kummer und leid zu bewahren, statt das geld für andere wichtige dinge auszugeben, statt anderen vill. damit zu helfen, dem staat ein haufen gesundheitskosten aufbürden...

    ist doch alles ganz selbstverständlich!

    wir kaufen es ganz bewusst nicht. das geld kann ich nicht mal spenden weil ich es erst gar nicht habe! die hohe em-rente, nach 33 arbeitsjahren, gibt das nicht her und selbst wenn ich ein € zuviel hätte, würd ich dafür nichts ausgeben.

    mich wundert es nur enorm, was die leute an milliarden dafür ausgegeben haben und wieviele das gekauft haben, die nur ein minimum im monat vom amt hben.

    alle welt spricht von hunger, dürrekatastrophen und überschwem-mungen, von not und elend, krankheiten und erdbeben-aber sie ballern es in die luft und sorgen noch dafür, dass die luft an einem tag im jahr nehr verpestet wird als an 365 tagen im jahr.

    sauri..und ich werde auch zukünftig nichts davon kaufen!
     
    #7 3. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2012